Navigate Up
Sign In


Aktuelles

24.03.2016
Seit mehr als 25 Jahren kämpft MSD mit dem Mectizan Donation Program (MDP), der am längsten laufenden Medikamentenspenden-Initiative der Welt, erfolgreich gegen die Flussblindheit. MSD hat sich verpflichtet, Mectizan so lange und in so grosser Menge kostenlos abzugeben, bis die Flussblindheit weltweit eliminiert ist. Für die Entwicklung des Wirkstoffes Mectizan (Ivermectin) ging der Medizin Nobel Preis 2015 an den ehemaligen MSD-Forscher William C. Campbell.
Erfahren Sie mehr.

03.03.2016
«20 Jahre KVG: Woher – Wohin?» Trends in der Medikamentenentwicklung diskutiert an den 12. Trendtagen Gesundheit Luzern.
Erfahren Sie mehr.

11.02.2016
Zum vierten Mal in Folge ist das forschende Gesundheitsunternehmen MSD als einer der attraktivsten Arbeitgeber in der Schweiz ausgezeichnet worden, zum ersten Mal zusätzlich als „Top Employer Europe 2016“. Die Zertifizierung bestätigt, dass MSD höchste Standards im Personalmanagement erfüllt.
Erfahren Sie mehr.


​MSD in der Schweiz

MSD ist eines der weltweit führenden Gesundheitsunternehmen mit Hauptsitz in den USA (Merck & Co., Inc., Kenilworth, NJ, USA). In der Schweiz gehört MSD zu den bedeutendsten forschenden Pharmaunternehmen. Von Luzern aus bedienen wir den Schweizer Gesundheitsmarkt und unterstützen die über 70 Niederlassungen im europäischen Raum, in Kanada, im Mittleren Osten, in Afrika, Brasilien, Indien und China. Willkommen bei MSD.

MSD als Arbeitgeber
Um unsere ambitionierten Ziele zu erreichen, brauchen wir die besten Fachkräfte und engagierte Mitarbeitende. Wir bieten verschiedene Positionen in unterschiedlichen Geschäftsbereichen innerhalb der lokalen und internationalen Organisationen, der Forschung & Entwicklung, in der Produktion und in den global ausgerichteten zentralen Bereichen. 
Erfahren Sie mehr.

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Die Herausforderung Antibiotika

Seit mehr als 70 Jahren erforscht und entwickelt MSD neuartige Medikamente gegen Infektionskrankheiten. Der Zusammenschluss mit dem bio-pharmazeutischen Unternehmen Cubist im Januar 2015 ist ein wichtiger Schritt in der verstärkten Forschungstätigkeit angesichts einer zunehmenden Antibiotika-Resistenz – eine der grössten Herausforderungen für die Weltgesundheit – und der Entwicklung innovativer Medikamente für Patienten mit lebensbedrohlichen, bakteriellen Infektionen. Die fundierte Expertise von Cubist, das gut gefüllte Portfolio und die Pipeline ergänzen unser eigenes breit gefächertes Portfolio für Medikamente in der akuten Spitalpflege. Damit können wir heute unsere Forschungsarbeit an potentiellen Wirkstoffen stärken, die in Zukunft im Leben von Patienten einen bedeutenden Beitrag leisten können.
 

Grundsätzlicher Hinweis:
Wenn Sie beim Anwählen der auf diesem Webportal eingefügten Links jeweils die Seite von MSD Merck Sharp & Dohme AG, Schweiz (MSD), verlassen, verlassen Sie damit unseren Zuständigkeitsbereich. Die gelinkten Seiten besitzen eigene Nutzungsbestimmungen und unterliegen möglicherweise anderen Gesetzgebungen und Standards.