Neue mobile Arbeitsoptionen stärken die Agilität von MSD Schweiz:

Luzern, 04. Januar 2021 – Die MSD (Merck Sharp & Dohme) Gruppe setzt eine neue Richtlinie um, die mehr Flexibilität bezüglich Arbeiten im Home Office ermöglicht. Zukünftig können alle Mitarbeitenden Umfang und Häufigkeit der Telearbeit von ausserhalb frei bestimmen.

Die Einführung dieser Richtlinie beruht auf einer unternehmensweiten Initiative von 2018, neue Arbeitsweisen zu schaffen. Ein Hauptziel der neuen Arbeitsweisen besteht darin, den Arbeitsplatz neu so zu konzipieren, dass die Zusammenarbeit, das Networking, die Mitarbeitererfahrung und die Möglichkeit schnell auf sich verändernde Geschäftsan-forderungen zu reagieren, verbessert werden. Die neue «Work from Home»-Richtlinie führt zu einem hohen Mass an Flexibilität und gibt den Mitarbeitenden die Möglichkeit, ihren Arbeitsplatz gemäss ihren Vorlieben und geschäftlichen Anforderungen auszuwählen und gleichzeitig Berufs- und Privatleben bestmöglich auszugleichen.

Seit März dieses Jahres arbeiten die meisten Mitarbeitenden bei MSD Schweiz aufgrund der COVID-19-Pandemie im Home Office. Diese neue Erfahrung war ein Echtzeit-Stresstest sowohl für die Managementkultur als auch für die Kommunikationsinfrastruktur.

Ans Heirman, Managing Director von MSD Schweiz, erläutert: «Alle mussten sich anpassen und neue Arbeitsweisen übernehmen, die sicherstellen, dass unsere Medikamente und Impfstoffe weiterhin dorthin gelangen, wo sie benötigt werden. Unsere Fähigkeit der Zusammenarbeit und unsere Fähigkeit miteinander zu kommunizieren haben diesem Stresstest Stand gehalten. Ich denke, dass wir das Vertrauen in unsere Fähigkeit, unsere Arbeit ungeachtet von Ort und Zeit zu erledigen, erneuern konnten. Ich denke wir haben nun ein besseres Verständnis für die Vorteile und die Grenzen des Home-Office-Ansatzes, was wiederum gewährleistet, dass wir diesen Ansatz in Zukunft produktiver umsetzen und unseren Mitarbeitenden die beste Lösung bieten können.»

Die neue «Working from Home»-Richtlinie ist daher nur ein Aspekt im Prozess der Flexibilisierung von neuen Arbeitsweisen in einem Arbeitsumfeld, das gleichermassen dynamisch und vielfältig ausfällt wie die Arbeit selbst und allen Mitarbeitenden ermöglicht, ihr Potential auszuschöpfen.

Über MSD in der Schweiz

MSD Schweiz beschäftigt über 1'000 Mitarbeitende in lokalen, regionalen und globalen Funktionen an vier Standorten im Kanton Luzern und einem Standort im Kanton Zürich.
Unsere Geschäftstätigkeiten sind in die beiden Bereichen Human- und Veterinärmedizin unterteilt.

Der Bereich Humanmedizin umfasst ein breites Spektrum an Biopharmazeutika. Unsere Forschungsaktivitäten konzentrieren sich auf Onkologie und Immun-Onkologie sowie Impfstoffe zur Prävention von Erkrankungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gegen Humane Papillomaviren (HPV), Ebola, Hepatitis, Pneumokokken, Meningokokken, Masern, Röteln, Windpocken und Herpes Zoster. Zudem forscht MSD im Bereich Infektionskrankheiten nach neuen Therapieansätzen bei Antibiotika-Resistenzen, HIV/Aids, Hepatitis C. Weitere Forschungsschwerpunkte bilden die Immunologie (Auto-Immun-Erkrankungen) sowie kardio-metabolische Erkrankung und Diabetes. Darüber hinaus engagiert sich MSD in der Bewältigung von grossen Herausforderungen der öffentlichen Gesundheit, wie Flussblindheit, Ebola und SARS-CoV-2 und folgt damit einer langen Firmentradition.

Der Bereich Veterinärmedizin entwickelt und vertreibt Produkte für die Prävention, Behandlung und Kontrolle von Erkrankungen bei Nutz- und Haustieren. Mit dem innovativsten und grössten Produktportfolio für die Veterinärmedizin in der Schweiz, trägt MSD wesentlich zum Wohlbefinden der Tiere bei.

Unser Unternehmen hat eines der grössten klinischen Forschungsprogramme weltweit. MSD Schweiz führt 25 klinische Studien pro Jahr durch, für welche wir die benötigten Wirkstoffmengen in unserem Forschung- und Entwicklungsstandort in Schachen herstellen. In Schachen betreibt MSD seit 2018 eines von weltweit drei forensischen Labore mit dem Ziel, Manipulationen und Fälschungen unserer Produkte zu erkennen und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Patientensicherheit.

An unserem neu eröffneten Standort «The Circle» in Zürich, konzentrieren wir uns auf Forschung und Entwicklung, Datenmanagement und die Vermarktung unserer Medikamente und Impfstoffe. Der Zürich-Hub bietet ein hoch modernes Arbeitsumfeld, in dem unsere kompetente, kulturell vielfältige und integrative Belegschaft, wissenschaftliche Höchstleistungen zur Verbesserung der Gesundheit der Menschen in den Mittelpunkt setzt.

MSD Schweiz spielt eine aktive Rolle im gemeinschaftlichen Umfeld und unterstützt eine Reihe von lokalen und regionalen Projekten wie MSD für Mütter, den Gesundheitskongress «Trendtage Gesundheit Luzern» sowie den SwissCityMarathon in Luzern.
Seit 2013 wird MSD Schweiz kontinuierlich als «Top Employer» zertifiziert und nimmt mit der Mitarbeitendenregelung für einen geschlechtsneutralen Elternurlaub eine Pionierstellung ein.

Für weitere Informationen besuchen Sie uns bitte auf www.msd.ch, www.de.msd-animal-health.ch und folgen Sie uns auf Twitter, LinkedIn und YouTube.

Über MSD

Seit mehr als 125 Jahren stehen wir im Dienste des Lebens und entwickeln Medikamente und Impfstoffe für viele der weltweit besonders herausfordernden Erkrankungen und folgen damit unserer Mission, Leben zu retten und zu verbessern. «MSD» ist ein Handelsname von Merck & Co. Inc. mit Hauptsitz in Kenilworth, New Jersey, in den USA. Wir stellen unser Engagement für die Patienten und die Gesundheit der Bevölkerung unter Beweis, indem wir durch weitreichende Strategien, Programme und Partnerschaften den Zugang zur Gesundheitsversorgung verbessern. MSD steht weiterhin an der Spitze der Forschung zur Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen, die Menschen und Tiere bedrohen, darunter Krebs, Infektionskrankheiten wie HIV und Ebola. Wir verfolgen den Anspruch, das weltweit führende forschungsintensive biopharmazeutische Unternehmen zu sein.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.msd.com und folgen Sie uns auf Twitter, LinkedIn und YouTube.

Diese Informationen sind ausschliesslich für Medienschaffende bestimmt. MSD weist auf die werberechtlichen Bestimmungen des Arzneimittelrechtes hin, insbesondere auf das Verbot der Publikumswerbung für verschreibungspflichtige Arzneimittel.

Medienabteilung MSD Schweiz:
media.switzerland@merck.com | Tel. 058 618 30 30
Jean-Blaise Defago (Policy & Communications Director)

© 2021 MSD Merck Sharp & Dohme AG, Werftestrasse 4, 6005 Luzern. Alle Rechte vorbehalten.

CH-NON-00934, 01/2021