Leben mit Autoimmunerkrankungen
MSD lanciert Informationsplattform msd-gesundheit.ch

Luzern, 24. Oktober 2019 - Mit der Website msd-gesundheit.ch lanciert MSD eine neue Informationsplattform über Autoimmunerkrankungen der Gelenke, des Darms und der Haut. Betroffene in der Schweiz erhalten damit ausführliche Informationen über die Entstehung, die Ursachen, Symptome, den Verlauf und die Therapiemöglichkeiten ihrer chronisch entzündlichen Erkrankungen. Ausserdem bekommen sie Tipps, die ihnen den Alltag mit der Krankheit erleichtern können.

Wer von einer chronisch entzündlichen Erkrankung betroffen ist, wünscht sich Informationen und Unterstützung. «Mit der Website MSD-Gesundheit Schweiz möchten wir Betroffenen und deren Angehörigen eine Informationsplattform zur Verfügung stellen, die umfassend informiert, ihre Fragen beantwortet und nützliche Tipps für den Alltag mit der Erkrankung bietet.», so Dr. Ulrike Thull, Director Business Unit Immunology, MSD Switzerland.

Rheumatoide Arthritis, ankylosierende Spondylitis (auch bekannt als "Morbus Bechterew") und Psoriasis-Arthritis sind Autoimmunerkrankungen der Gelenke und zählen in der Schweiz zu den häufigsten chronisch entzündlichen Erkrankungen.1,2 msd-gesundheit.ch informiert über deren Ursachen, Symptome und Diagnose bis hin zur Therapie. Zudem erhalten Betroffene Tipps für ihren Alltag sowie zu den Themen Ernährung und Reisen.

In der Schweiz gehören Morbus Crohn und Colitis ulcerosa zu den häufigsten chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED).3 Mehr als 40 000 Menschen leiden an einer Form dieser Autoimmunerkrankungen.4,5,6 msd-gesundheit.ch bietet nützliche Informationen über CED, deren Ursachen und Therapiemöglichkeiten. Als Hilfe für den Alltag erhalten Betroffene Tipps zu den Themen Ernährung, Reisen, Schwangerschaft, Sexualität sowie zur Nutzung der Patienten-App iBDialog monthly.

Auch die Haut kann von einer Autoimmunerkrankung betroffen sein. Eine der häufigsten, und am weitesten verbreitet, ist die Psoriasis (Schuppenflechte), eine chronisch entzündliche, nicht ansteckende Erkrankung der Haut.7 msd-gesundheit.ch informiert darüber, wie man eine Psoriasis erkennt und behandelt und wo Betroffene Rat und Hilfe bekommen.

MSDs Engagement für Patienten mit Autoimmunerkrankungen

MSD setzt sich seit Jahren mit grossem Engagement für die Erforschung neuer und die Verbesserung bestehender Therapiemöglichkeiten von Patienten mit chronisch entzündlichen rheumatischen Erkrankungen und chronisch entzündlichen Darmerkrankungen ein. Um innovative Lösungen zu entwickeln, die zur Verbesserung der Gesundheit von Patienten in der Schweiz beitragen, sucht MSD fortlaufend Möglichkeiten der partnerschaftlichen Zusammenarbeit. Das Ergebnis einer solchen erfolgreichen Kooperation ist beispielsweise iBDialog monthly: Eine praktische App, die Patienten in der Schweiz mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen und deren Gastroenterologen einen kontinuierlichen Überblick über den Therapieverlauf ermöglicht. iBDialog monthly wurde von MSD in enger Zusammenarbeit mit führenden Gastroenterologen von IBDnet und mit der Patientenorganisation Crohn Colitis Schweiz entwickelt.

Referenzen

1 https://www.rheumaliga.ch, eingesehen 8.10.2019

2 https://www.bechterew.ch, eingesehen 8.10.2019

3 https://www.crohn-colitis.ch/leben-mit-der-krankheit, eingesehen 8.10.2019

4 https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home/statistiken/bevoelkerung/stand-entwicklung.html, eingesehen 8.10.2019

5 Bähler et al.; Trends in prevalence, mortality, health care utilization and health care costs of Swiss IBD patients: a claims data based study of the years 2010, 2012 and 2014 BMC Gastroenterology (2017) 17:138

6 Schöpfer A. et al; Systematic analysis of annual health resource utilization and costs in hospitalized patients with inflammatory bowel disease in Switzerland; European Journal of Gastroenterology & Hepatology 2018, 30:868–875

7 https://www.spvg.ch/home/Psoriasis/Was-ist-Psoriasis-.html, eingesehen 8.10.2019

Über MSD in der Schweiz:

Hier in der Schweiz sind 1000 Mitarbeitende in nationalen und internationalen Funktionen tätig. Der Bereich Humanmedizin ist in der Schweiz zuständig für den Vertrieb rezeptpflichtiger Medikamente und Biopharmazeutika in den Therapiebereichen Onkologie, Diabetes, Herzkreislauf, Infektionserkrankungen (u.a. Pilzinfektionen, Antibiotika-Resistenzen, HIV/AIDS und Hepatitis C), Immunologie, Frauengesundheit sowie von Impfstoffen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
Am Schweizer Standort analysiert MSD neue biotechnologische Wirkstoffe, testet neue Medikamente, führt Stabilitätsstudien durch, koordiniert und liefert während der verschiedenen klinischen Entwicklungsphasen Testmedikamente für weltweite klinische Studien. MSD engagiert sich vor Ort für die Trendtage Gesundheit Luzern und den Swiss City Marathon Lucerne. 2019 rangiert MSD erstmals unter den Top 5 als zertifizierter "Top Employer Switzerland".

Über MSD global:

MSD ist ein geschützter Name von Merck & Co., Inc., Kenilworth, New Jersey, U.S.A. MSD ist ein führendes globales biopharmazeutisches Unternehmen, das seit mehr als einem Jahrhundert für das Leben forscht und Arzneimittel und Impfstoffe gegen die herausforderndsten Krankheiten weltweit entwickelt, darunter Krebs, Herz-Kreislauf, Alzheimer sowie Infektionskrankheiten, inklusive HIV und Ebola.

Mehr unter: www.msd.ch
Folgen Sie uns auf Twitter, LinkedIn und YouTube.

Medienstelle MSD Schweiz:
media.switzerland@merck.com | Tel. 058 618 30 30

Jean-Blaise Defago (Policy & Communications Director)
Liliane Elspass (Communications Lead)

© 2019 MSD Merck Sharp & Dohme AG, Werftestrasse 4, 6005 Luzern. Alle Rechte vorbehalten.

CH-NON-00255, 10/2019